Der Treffpunkt-Club für Kid`s

Hallo Kinder !

 

Kennt Ihr schon den Treffpunkt-Club für Kid`s ?

Einmal im Monat treffen wir uns hier in der Praxis um zu singen, zu spielen, zu malen und viel Spaß zu haben.

Dabei dreht sich natürlich alles um

 

                                  gesunde und fröhliche Zähne !

 

Wenn Ihr zwischen sechs und zehn Jahren alt seid und Lust habt einmal vorbeizukommen und mitzumachen, dann meldet Euch einfach an !

 

 

DINO`S Lied

Zehn kleine DINOS essen gerne Schokolade,

einer hat zuviel geschleckt, das ist doch wirklich schade !

Neun kleine DINOS trinken Limo Tag und Nacht,

einer trank zuviel davon, da warens nur noch acht.

Acht kleine DINOS Zucker ganz besonders lieben,

einer aß zuviel davon da warens nur noch sieben.

 

Du weisst in der Tat für die DINOs einen Rat:

 

Der siebte sich nen Obstsalat mit wenig Zucker macht,

er hat ihm extra fein geschmeckt, nun sind es wieder acht.

Der achte kann statt Limo nun sich auf den Fruchtsaft freu`n,

ei wie er schlabbert, wie er schlürft, da sind es wieder neun.

Der neunte läßt die süßen Sachen öfter einmal steh`n

und freut sich drüber, ha ha ha, nun sind es wieder zehn.

 

Zehn kleine DINOs haben davon großen Nutzen:

wenn schon süße Sachen essen- dann Zähne gründlich putzen !

 

 

Male Dein lustiges  ZAHNGESUNDES- DINO-BILD und bring es mit zu Deinem Termin !

Die Geschichte vom Krokodil beim Zahnarzt

KOKO ist ein Krokodil mit vielen Zähnen und einer davon hat heute Morgen wehgetan. Also hat KOKO seinen Freund Tom angerufen und über Zahnschmerzen gejammert. Auweia, Autsch, Oje ! Tom hat versprochen auch zum Zahnarzt zu kommen. Er will KOKO trösten und ihm die Klaue halten. Im Wartezimmer sitzen schon viele Patienten. Ein Nilpferd mit höllischen Zahnschmerzen, ein alter zahnloser Tiger der sein Gebiss verloren hat. Eine Vogelstraußdame, mit schickem Puschelrock und verbundenem Schnabel. Und ein kleiner Elefant, bei ihm wackelt ein Milchzahn. Nur KOKO ist nicht da ! " Dein Freund ist schon drin ", sagt die Zahnarzthelferin. Tom öffnet die Tür vom Behandlungszimmer. " Was machen Sie denn da ?", fragt Tom den Zahnarzt, der auf dem Boden rumkriecht. " Ich suche einen Patienten. Koko Diel heisst er. Kennst Du ihn ?"

"Ja , das ist mein bester Freund", sagt Tom. Auf einmal kommt aus dem Schrank neben der Tür ein lautes Schniefen. Tom öffnet die Tür und drin sitzt KOKO: " Ich hab so furchtbare Angst !", schnieft er. Aus seinen Augen laufen zwei dicke Krokodilstränen."Aber KOKO, Du musst Dich doch nicht verstecken." Tom legt seinen Arm um den schuppigen Hals. "Hier beim Zahnarzt ist es sehr spannend, er hat ganz tolle Geräte, Du wirst staunen !"Tom geht rüber zur Speischale wo die Patienten nach dem Mundspülen das Wasser reinspucken. Dort sitzt Roberta die Froschkönigin, sie spuckt in die Speischale und auf einmal ist alles ganz anders ! Der Behandlungsstuhl wird zum Raumschiff und landet auf dem berühmten Planeten Zahnatustra. "Obermegasupergalaktisch",schnaufelt Koko unter seinem Helm." Das ist der Planet auf dem die feinsten Zahnarztinstrumente hergestellt werden", erklärt Tom. "Wenn sie fertig sind, werden sie hinunter auf die Erde geschickt, dann macht der Zahnarztbesuch viel mehr Spaß !"

Saugosys: saugt die Spucke in Lichtgeschwindigkeit aus dem Mund

Bohrosys: der intergalaktische Bohrer mit Sternenauszeichnung

Prophyflex: schrubbt die Zahnbeläge einfach weg

Polylux: zaubert weiche Füllungen mit Licht hart

Da ruft plötzlich KOKO:" Mensch Tom, sieh mal ! Dahinten ist ein Fernseher." Sie rennen los um sich das seltsame Ding mal aus der Nähe anzusehen. " Da sieht man die eigenen Zähne drin." KOKO ist total aus dem Häuschen. "Los, lass uns mal an den Knöpfen drehen!" Und dann sausen KOKO und Tom mit intergalaktischer Lichtgeschwindigkeit zurück zu Dr. Lücke. "Wo ward ihr denn solange ?", wundert sich der Zahnarzt. Schnell zieht KOKO seinen Weltraumanzug aus und landet mit einem Platsch auf dem Zahnarztstuhl. "Jetzt kanns losgehen," ruft KOKO, klimpert mit den Glubschaugen und öfnnet erwartungsvoll sein großes Maul. " Ein kleines Loch im vorderen Fangzahn, nichts wildes", kommt es dumpf aus KOKO`S Mundhöhle. Mit BOHROSYs, dem intergalaktischen Bohrer mit Sternenauszeichnung, macht Dr. Lücke den Zahn sauber. Es summt und brummt ein bisschen. Mit SAUGOSYS saugt die nette Zahnarzthelferin die Spucke aus KOKOs Maul. Es schlurft und schmatz dabei. Das hört sich lustig an findet KOKO. Dann kommt die Füllung in das Loch und POLYLUX zaubert die weiche Füllung hart. KOKO spült mit Wasser sein Maul aus und spuckt es in die Speischale. Roberta die Froschkönigin quakt ganz laut und spannt ihren Regenschirm auf. Sie ist entsetzlich wasserscheu! Nun werden noch mit PROPHYFlEX alle Zähne fein sauber geputzt, das Kitzelt sogar ein wenig. KOKO muss lachen.

Zur Belohnung gibt Tom KOKO einen Kuss aufs Maul."Gut gemacht, alter Kumpel!", sagt er. KOKOS Geheimtipp für superweisse Beisserchen:

Morgens, abends und nach den Mahlzeiten Zähne putzen. Am besten mit kreisenden Bewegungen. Damit alle Speisereste und Bakterien ratzekahl weggebürstet werden.